User Tools

Site Tools


de:manual:user_guide:tracks:planning

Planen und Bearbeiten von Routen


Grundsätzliches zu Routen

Routen bestehen aus einer Reihe von Wegpunkten entlang derer Sie Punkt für Punkt an Ihr Ziel geführt werden oder zu zum Ziel Navigieren während Ihrer Aktivitäten wie Wandern, Radfahren, etc.

Routen werden im vorhinein erstellt, auf das Gerät geladen oder direkt am GPS-Gerät auf der Karte erstellt und anschliessend folgen Sie dieser Route. Tracks die Sie mit Ihrem Gerät aufgezeichnet oder auf dieses geladen haben können in Routen konvertiert werden wenn Sie Tracks diesen entlang navigieren möchten.

Routen können händisch auf der Karte oder automatisch von einem Online Routing-Service, einem Offline Routing-Service, PC Software oder eienr Web-Anwendung erstellt werden. Locus Map bietet einige Möglichkeiten eine Route zu erstellen:

  • Den Routenplaner - Ein Werkzeug zum manuellen oder automatischen Zeichnen von Routen mit Unterstützung von Routingdiensten
  • Tracks in Routen konvertieren - Tracks als Routen für die Navigation verwenden

Routenplaner

Dieses Werkzeug kann auf verschiedene Weise aktiviert werden:

  • Menü > Routenplaner
  • Menü > Daten > Tracks > > Routenplaner
  • Fügen Sie diese Funktion für schnelleren Zugriff zur Funktionsleiste hinzu

Der Routenplaner Bildschirm

  1. Zeichenmodus - wählen Sie aus den verschiedenen manuellen und automatischen Modi
  2. Hinzufügen/löschen von Zwischenpunkten
  3. Rückgängig/wiederherstellen - Planungsschritte zurück nehmen oder wiederherstellen
  4. Schaltflächen zum Zoomen und Zentrieren
  • Obere Bedienleiste - enthält das Routen-Menü
  • Untere Bedienleiste - Zeigt die Statistikwerte zur Route dar (Länge, voraussichtliche Trip-Dauer, summierte Höhenmeter im An- und Abstieg) und rechts unten die Schaltfläche zum Ausfahren des Höhendiagramms (nur für Locus Map Pro):

Routeline und Symbole

  • Zwischenpunkt - Basispunkte die die Kontur bzw. den Verlauf der Route bestimmen, diese können auch in Zwischenziele / VIA-Punkte umgewandelt werden.
  • Segmentpunkte - werden von Locus zwischen den Zwischenpunkten auf die Routenlinie gesetzt. Werden diese Punkte verschoben so bilden sie neue Zwischenpunkte. Das Icon zeigt auch die Aktivität für die diese Segmentpunkte gedacht sind.
  • Zwischenziele / VIA-Punkte - Punkte die auf dem Weg zum Ziel mit angefahren werden müssen.

Die Routenlinie verläuft bei manuellen Zeichnen der Route gerade zwischen den Punkten, bei automatischer Berechnung entlang von Wegen und Straßen.

Zeichnen der Routen

Planungsmodus bestimmen

  • Tippen Sie auf

    und bestimmen Sie in welchen Modus die Route erstellt werden soll:
    • Manuell gezeichnet - die Zwischenpunkte werden nur durch gerade Linien verbunden:

      Dieser Modus wird z.B. für einfaches Messen von Entfernungen oder in Gegenden verwendet wo es keine Routingdaten gibt - wie auch im freien Gelände (Abseits von Strassen oder Pfaden/Wegen).
    • , , etc. Automatischer Modus - Es wird die Linie (der Routenabschnitt) mit einem Routingservice zwischen zwei Zwischenpunkten berechnet und gerendert:

      Die Linienführung hängt von gewählten der Fortbewegungsart ab - Autos werden vorzugsweise auf Straßen geroutet, Wanderer auf Pfaden etc.. Die verschiedenen automatischen Modi werden von Routing-Diensten bereit gestellt. Einige davon funktionieren nur Online, einige auch Offline wobei Sie die dazu gehörigen Einstellungen durch tippen auf die Schaltfläche treffen können. Mehr zu diesem Thema finden Sie im Kapitel Navigations Einstellungen.

      Automatische Offline Routenplanung

      Downloaden und installieren Sie die kostenlose Co-Application BRouter. Downloaden Sie auch die Offline Routendaten für jenes Gebiet in dem Sie Ihre Routen planen. Der BRouter erscheint dann unter den anderen Routingdiensten (Quelle der Routenberechnung) in den Locus Navigations Einstellungen. Wählen Sie den BRouter als Standard.

    • Incl. Navigationshinweisen - wenn diese Option (die nicht bei allen Routingdiensten zur Verfügung steht) aktiviert ist erzeugt Locus auch Abbiegehinweise für die neue Route die auch für die Sprachnavigation verwendet werden können.

Zwischenpunkte hinzufügen

Eine Route ist die Summe aller Zwischenpunkte die auf der Karte gezeichnet werden:

  • durch Tippen auf (Ein neuer Punkt wird dann an der Position des Kartencursors hinzugefügt)
  • durch Tippen direkt auf die Karte (Diese Option kann im Routen-Menü deaktiviert werden)

Die Linie der Route die zwischen den Zwischenpunkten erstellt wird, enthält auch Segmentpunkte . Sowohl Zwischen- als auch Segmentpunkte können auf der Karte verschoben werden wobei die Route sofort neu berechnet und gezeichnet. Wenn Sie einen Segmentpunkt verschieben so wird dieser zu einem neuen Zwischenpunkt und es werden entsprechend auch zwei neue Segmentpunkte dazwischen eingefügt.

Zwischenziel (VIA-Punkt) hinzufügen

Zwischenziele sind Orte/Punkte die Sie beim Befahren/Begehen der Route unbedingt anlaufen möchten. Die Stimmgeführte Navigation weist Sie auf diese Punkte hin und bei einer ev. Neuberechnung der Route werden diese berücksichtigt.

Zwischenziele können aus Zwischenpunkten erzeugt werden:

  • Tippen Sie auf einen Zwischenpunkt und wählen Sie Ändern zu aus dem Popup-Menü:
  • Definieren Sie einen Namen für das Zwischenziel und bestätigen Sie. Das Zwischenziel im Routenplaner:
  • Nachdem Sie die Route gespeichert haben wird das Zwischenziel (der VIA-Punkt) durch ein Symbol/Icon dargestellt:

Wenn Sie ein Zwischenziel auf der Karte verschieben wird es wieder zu einem Zwischenpunkt konvertiert.

LoMap POIs hinzufügen

Dynamische LoMap POIs können ebenfalls zur Route hinzugefügt werden:

  • Tippen Sie auf einen POI auf der Karte
  • Wählen Sie wo Sie den Punkt zur Route hinzufügen möchten - am Beginn, am Ende oder innerhalb der Route:
  • Wenn Sie den POI am Ende hinzufügen möchten:
  • Wenn Sie den POI innerhalb der Route hinzufügen möchten:

Eingene Punkte hinzufügen

Sie können auch selbstdefinierte interessante Orte (POIs) oder heruntergeladene Geocaches zur Route hinzufügen:

  • Lassen Sie Ihre Punkte auf der Karte anzeigen (Menü > Punkte > wählen Sie einen ganzen Ordner oder einzelne Punkte aus)
  • Fügen Sie diese zu Ihrer Route hinzu in der gleichen Weise wie LoMap POIs (siehe oben):

Fügen Sie individuell definierte Punkte hinzu

Definieren Sie einen neuen Punkt auf Basis einer Adresse, den Koordinaten, der Projektion etc und fügen Sie diesen der Route hinzu.

  • Öfnen Sie das Routen-Menü aus der oberen Bedienleiste:
  • Tippen Sie auf Punkt hinzufügen und wählen Sie eine Definitions-Methode aus dem Ortswahl Dialog:

Zu vermeidende (No-Go) Bereiche definieren

Wenn Sie wissen das es einen Bereich auf der Route gibt der unpassierbar ist und nicht als Solcher in den Routingdaten ausgewiesen ist - z.B. eine temporäre Straßensperrung, Forstarbeiten, Überschwemmungsgebiete, etc.., so können Sie dem Routenplaner veranlassen diese Bereiche zu meiden.

  • Schieben Sie den in Frage kommenden Bereich unter den Kartencursor und wählen Sie No-Go Bereich hinzufügen aus dem Routenmenü:
  • So notwendig definieren Sie die Fortbewegungsarten / Nutzungsarten für die dieser No-Go Bereich gilt, den Radius des Bereichs (25, 50, 100, 500, 1000 m) und das Datum bis zu dem die Sperre gültig ist (Tippen Sie auf den No-Go Bereich auf der Karte):
  • Der Routenplaner berechnet und zeichnet darauf hin Umleitungen rund um die No-Go Bereiche:
  • No-Go Bereiche können auch gelöscht werden mit
  • Die Route ohne Umleitungen:

Rückgängig, Wiederherstellen, Punkte löschen

  • Um den zuletzt hinzugefügten Zwischenpunkt zu löschen, tippen Sie auf
  • Um alle Änderungen zurück zu nehmen (hinzugefügte Punkte, Punkteverschiebungen), tippen Sie auf die Zurück Schaltfläche(3)
  • Um Zurückgenommene Schritte wiederherzustellen, tippen Sie auf die Wiederherstellen (vorwärts) Schaltfläche(3)

Neuberechnung eines Segmentes oder einer ganzen Route

Segment neu berechnen

Wenn Sie für einen Teil der geplanten Route eine andere Aktivität verwenden möchten ODER die automatische Routenführung des Segmentes nicht Ihren Vorstellungen entspricht so können Sie dieses Segment neu berechnen lassen:

  • Tippen sie auf den betreffenden Segmentpunkt
  • Tippen sie auf Neuberechnung und wählen Sie eine andere Aktivität
  • Bestätigen Sie:

Alles neu berechnen

Sie können auch die komplette Route auf Basis einer anderen Aktivität neu berechnen:

  • Wählen sie eine Route
  • Öffnen sie das Routenmenü und wählen sie Alles neu berechnen
  • Wählen Sie die neue Aktivität und bestätigen Sie:

Routen-Statistiken und Reisezeit

  • Sie können ganz einfach das Höhenprofil, Länge, voraussichtliche Reisezeit sowie summierte Höhenmeter in An.- und Abstieg der Route sehen indem Sie das Diagramm aus der unteren Bedienleite schieben (nur in Locus Map Pro verfügbar):

    Das Diagramm passt sich sofort allen Änderungen an die Sie an der Route vornehmen (hinzufügen / verschieben von Punkten etc…)
  • Sehen Sie die wesentlich detailierteren Statistiken - Routen-Menü > Statistik:

  • Sehen Sie die Reisezeit - Routen-Menü > Reisezeit:

    Wählen Sie die Aktivität für die Route - Zur Auswahl stehen 3 Arten des Gehens, 9 Arten von Radfahren sowie 2 Varianten des Schifahrens. Die Reisezeit wird auf Basis der Reisedistanz, der zur erwartenden Geschwindigkeit sowie des summierten Höhenanstieges per Stunde kalkuliert:

Die Zeit wird aus einer Kombination verschiedener Parameter berechnet. Dazu gehören Entfernung, Höhenprofil, geschätzte Geschwindigkeit, geschätzter Anstiegsgewinn / -verlust pro Stunde oder eine bestimmte Pausenzeit, die für bestimmte Aktivitäten spezifisch ist.

Sofortiger Start der Navigation

Sie können die Navigation auf der geplanten Route direkt aus dem Routenplaner starten:

  • Öffnen Sie das Routen-Menü
  • Tippen Sie auf Navigieren!

Route Speichern

Wenn Sie mit dem Erstellen bzw. Bearbeiten der Route fertig sind dann Speichern Sie die Route!

  • Öffnen Sie das Routen-Menü
  • Tippen Sie auf Speichern
  • Bestimmen Sie den Namen der Route (optional - Locus verwendet dazu automatisch den Anfangs- und Endpunkt der Route)
  • Fügen Sie eine Beschreibung hinzu (optional)
  • Bestimmen Sie die Aktivität - für die Genauigkeit der Statistiken
  • Wählen Sie den Ordner - sagen sie Locus wo die Route abgespeichert werden soll
  • Wählen Sie den Stil - Farbe, Stärke, Muster der Linie… Normalerweise ist das nicht notwendig da der vordefinierte Stil des Ordners verwendet wird.

Wenn Sie, aus welchen Grund auch immer, die in Planung befindliche Route komplett verwerfen wollen tippen Sie auf Clear planner im Routen-Menü:

Clear planner löscht NICHT die No-Go Bereiche. Diese bleiben immer, auch ausserhalb des Routenplaners, aktiv - zB für die Navigation. Um No-Go Bereiche zu löschen müssen sie jeden Bereich extra antippen und individuell löschen indem Sie auf die Schaltfläche tippen.

Einstellungen

Das Routenmenü enthält noch ein Untermenü mit Optionen für zusätzliche Einstellungen:

Linienstil

Farbe, Breite, Muster und weitere graphische Gestaltungsmöglichkeiten der Routen-Linie können hier eingestellt werden:

Wenn Sie (zB) zu steile Anstiege vermeiden wollen können Sie den Farbmodus auf dynamische Anzeige Steigung/Gefälle umstellen (nur in Locus Map Pro) und einen Bereich definieren der nicht akzeptabel ist (zB 10% - 30%). Locus hebt dann derartige Bereiche farblich hervor:


womit Sie die Route - zB durch hinzufügen eines Zwischenpunktes oder eines No-Go Bereiches korrigieren können:

Nicht gespeicherte Planung erhalten

Standardmäßig erhält der Routenplaner Ihren noch nicht gepeicherte Route und bietet Ihnen an ihre Arbeit daran fortzusetzen wenn Sie neu einsteigen:

Wenn Sie jedes mal wenn Sie den Routenplaner neu starten auch eine neue Route anlegen wollen so deaktivieren Sie diese Option.

Schnellplanung

Wenn Sie nicht bei jeden Tippen auf den Bildschirm einen Zwischenpunkt hinzufügen möchten, deaktivieren Sie diese Option.

Fläche messen

Möchten Sie die Fläche Ihres Grundstückes ermitteln? Aktivieren sie diese Option worauf Locus die eingezeichnete Fläche auf der Karte einfärbt und die gerechnete Fläche in der unteren Anzeigeleiste ausgibt:

Die Flächenermittlung arbeitet nur im manuellen Modus korrekt!

Tracks als Routen verwenden

Tracks können in Routen umgewandelt werden wenn diese zur navigation oder Zielführung verwendet werden sollen:

de/manual/user_guide/tracks/planning.txt · Last modified: 2019/10/23 07:59 by mstupka